holz

Leistungsangebot bei Störungen der Aufmerksamkeit

Präventive Behandlung bei jungen Kindern schon im Verdachtsfall z.B. bei einfachen Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen im Rahmen einer umschriebenen Entwicklungsstörung und bei hyperaktivem Verhalten. Das Leistungsangebot gewährleistet eine gezielte und individuelle Behandlung entsprechend dem Alter, dem Entwicklungsstand und dem Schwerpunkt der Störung.

  • Behandlung fachärztlich diagnostizierter Aufmerksamkeitsstörungen ADS, ADHS mit und ohne oppositionellem Problemverhalten oder einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen im Rahmen einer umschriebenen Entwicklungsstörung und bei hyperaktivem Verhalten.
  • Wiederholendes und anpassendes Training bei persistierenden Aufmerksamkeitsstörungen
  • Training für motivations- und strukturschwache Jugendliche
  • Präventive Behandlung bei jungen Kindern schon im Verdachtsfall: Stellen Sie sich mit Ihrem Kind im Verdachtsfall in Ihrer kinderärzlichen Praxis vor. Nach einer Entwicklungsdiagnostik kann vielleicht eine sensomotorisch-perzeptive Behandlung verordnet werden. Junge Kinder wirken manchmal auffällig in ihren Bewegungen und im Verhalten aufgrund einer Entwicklungsstörung, z.B. in der Wahrnehmungsverarbeitung.

„Multimodale Aufmerksamkeits- und Gedächtnistrainings für Kinder von 4-10 Jahren“ nach Muth-Seidel:

Kombination aus ergotherapeutischen, lerntherapeutischen und neuropsychologischen Ansätzen mit den Zielen: Aufbau und Förderung der Basisfunktionen Aufmerksamkeit und Gedächtnis, Aufbau günstiger und effizienter Strategien zur Bewältigung von Leistungsanforderungen, Abbau von Streßerleben.
Es können Trainingsbausteine ausgewählt und kombiniert werden, die eine gezielte Verbindung zwischen Wahrnehmung, Motorik und Kognition und damit eine ganzheitliche Förderung der Kinder ermöglichen. Auch präventiv einsetzbar. Eltern werden direkt in die Therapie einbezogen.
Verordnung: sensomotorisch-perzeptive oder psychisch-funktionelle Behandlung.

„Therapieprogramm für Kinder mit hyperaktivem und oppositionellem Problemverhalten“ (THOP) nach Döpfner, Schürmann, Fröhlich:

Verhaltenstherapeutisch orientiertes Trainingsprogramm für Kinder von 3-12 Jahren mit integriertem Elterntraining.
Verordnung: psychisch-funktionelle Behandlung bei ADS / ADHS, nur nach fachärztlicher Diagnostik und als Baustein eines multimodalen Behandlungskonzeptes.

„Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern“ nach Lauth & Schlottke:

Neuropsychologisch und verhaltenstherapeutisch orientiertes Trainingsprogramm für Kinder von 7-12 Jahren mit integriertem Elterntraining. Training der Basiskompetenzen “schau genau und hör genau“ sowie Strategietraining.
Verordnung: psychisch-funktionelle Behandlung bei ADS / ADHS, nur nach fachärztlicher Diagnostik, auch zur Wiederholung bereits erlernter Strategien nach Therapiepause und erneutem Behandlungsbedarf, bei einfachen Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen sowie bei Kindern mit strukturellen Schwächen im Arbeitsverhalten.

„Marburger Konzentrationstraining für Jugendliche“:

Die in Form und Inhalt der Altersstufe ab 12 Jahren angepasste Version des MKT-K.

„Strategietraining für Jugendliche“ nach Muth-Seidel:

Förderung von Motivation, Handeln und strategischem Denken.
Dieses Training eignet sich, um bereits in früheren Behandlungen erworbenes Wissen zu strategischem Lern- und Arbeitsverhalten zu reaktivieren und dem jeweiligen Entwicklungsstand anzupassen bzw. zu erweitern.
Verordnung: psychisch-funktionelle Behandlung nach fachärztlicher Diagnostik, für motivations- und strukturschwache Jugendliche.

Sensorische Integrationstherapie:

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung bei Störungen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung sowie bei motorischer Unruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.